Content Management Systeme (CMS)

Immer mehr Webseiten basieren auf einem Content-Management-System. Dadurch kann der Betreiber der Seite die Inhalte redaktionell bearbeiten und pflegen. Je nach Anwendung stehen Ihnen mehrere etablierte Systeme zur Verfügung: WordPress, Drupal, Typo3 und viele mehr.

Einmal eingerichtet ist für die redaktionelle Arbeit keine Programmierkenntnis mehr nötig. Alle relevanten CMS haben sehr gute redaktionelle Systeme. Viele neue Funktionen können Mithilfe von Plugins gelöst werden. Code Alliance berät Sie bei der Wahl des geeigneten CMS, installiert es und passt es an Ihre Bedürfnisse an.

Unsere Programmier-Leistungen im Bereich CMS umfassen:

  • Beratung, welches CMS für Ihre Nutzung am besten geeignet ist
  • Installation und Anpassung auf Ihre Bedürfnisse (Design, Layout)
  • Modifizierung des CMS hinsichtlich Funktionalität
  • Programmierung von Extensions/Plugins/Modulen
  • Migration eines bestehenden CMS zu einem anderen (CMS-)System
  • Betreuung und Einspielung laufender Updates und Patches

Kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot!

Einige CMS-Typen, die wir für Sie aufsetzen können

Drupal

Drupal ist ein Content-Management-System und Content-Management-Framework. Drupal ist in seinen Möglichkeiten sehr mächtig und eignet sich u.a. für den Aufbau von Community-Anwendungen und anderen Social Software Applikationen. Es gibt eine Vielzahl von Anwendungen auf Drupal-Basis. Drupal gehört definitiv zu den komplexeren Content-Management-Systemen, wodurch es vielseitig einsetzbar ist.

Joomla

Das Content-Management-System Joomla ist in PHP 5 geschrieben und verwendet MySQL als Datenbank. Zusammen mit WordPress, TYPO3, Contao und Drupal gehört es zu den bekanntesten und meistverwendeten Open-Source-Content-Management-Systemen.

Typo3

Typo3 ist ein Content-Management-System mit Stärken im redaktionellen Bereich. Typo3 ist auf PHP-Basis, beinhaltet aber auch eine eigene Skriptsprache, Typoscript, mit der man viele Konfigurationen und Implementierungen umsetzen kann. Im Allgemeinen ist Typo3 für Redakteure, also den Endnutzer, schnell zu erlernen. Entwickler brauchen aber deutlich länger um Typo3 vollständig zu begreifen. Für komplexe redaktionelle Systeme ist Typo3 sehr gut geeignet. Bei kleineren Anwendungen ist Typo3 ohne hochperformante Caching-Systeme evtl. etwas träge.

WordPress

WordPress ist ein Content-Management-System, welches sich ursprünglich für die Realisierung von Webblogs spezialisiert hatte. Inzwischen ist WordPress für viele verschiedene Szenarien über einen einfachen Webblog hinaus geeignet. In erster Linie bietet sich WordPress für kleine und mittlere Anwendungen an, da es (sofern man auf einen übermäßigen Einsatz von Plugins verzichtet) im Vergleich zu Drupal oder Typo3 leichtfüßiger ist. Sehr komplexe redaktionelle Systeme lassen sich in WordPress nur mit gewissem Aufwand realisieren.

Kontaktieren Sie uns – Wir sind für Sie da!

Weitere IT-Lösungen unserer Internetagentur